Willkommen

„Uhrmachers Haus“ in Püttlingen-Köllerbach ist ein Ort der Kunst und Kultur des Saarlandes und beherbergt das Saarländische Uhrenmuseum. Dies ist eines der wenigen Museen in Europa, welches die Entwicklung der Zeitmessung von der Antike bis zur Gegenwart ausstellt: Von den Elementaruhren der Antike über Turm- und Prunkuhren, Taschen- und Armbanduhren bis zur Atomuhr der Gegenwart. Das Museum verfügt über eine digitale Führung mit berührungsempfindlichen Monitoren, an denen Sie auswählen können, was Sie interessiert, es stehen aber auch ehrenamtliche Helfer für eine persönliche Führung zur Verfügung. Was unsere Besucher zu unserem Museum sagen, finden Sie hier.

Aktuelles

Am 17. und 24. Juli 2024 jeweils ab 16 Uhr beteiligen wir uns wieder mit unserem Uhrenbasteln am Püttlinger Sommerferienprogramm für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren. Anmeldebeginn ist Dienstag, der 02. Juli 2024, ab 8:30 Uhr, im Kulturbüro, Zimmer 09 und 13 des Rathauses Püttlingen. Zu diesem Zeitpunkt wird auch die E-Mail Adresse sommer(at)puettlingen.de freigeschaltet, s. a. die Homepage der Stadt Püttlingen.

In der Zeit vom 25. August 2024 bis zum 18. September 2024 zeigen wir die Sonderausstellung „Uhren mit kunsthistorischer und geschichtlicher Bedeutung“. Es werden Kunststile des Uhrenbaus in zeitlicher Reihenfolge an schönen Exponaten von Wand- und Tischuhren gezeigt. Dabei gehen wir auch auf Höhepunkte der technischen Entwicklung einzelner Modelle in Deutschland, Frankreich und England ein. Des Weiteren stehen geschichtsträchtige Uhren im Mittelpunkt. Ihre Darstellungen und Aussagen werden überprüft. Die Vernissage findet am Samstag, dem 24. August 2024 ab 18 Uhr statt. In der ersten Woche bis zum 1. September haben wir täglich von 15 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Die Finissage erfolgt am Mittwoch, dem 18. September 2024 ab 16 Uhr.

Welche weiteren Veranstaltungen in Planung sind, können Sie sich hier als pdf-Datei anschauen. Nähreres erfahren Sie auch auf dieser Homepage. Falls Sie zwei- bis dreimal im Jahr über die Aktivitäten im Saarländischen Uhrenmuseum per E-Mail informiert werden wollen, tragen Sie sich bitte in unsere Adressliste ein. Das Antragsformular finden Sie auf unserer Veranstaltungsseite.

Natürlich können Sie auch unsere ehrenamtliche Arbeit in unserem umfangreichen und interessanten Museum unterstützen, indem sie dem Förderverein des Saarländischen Uhrenmuseums beitreten. Hier finden Sie ein Beitrittsformular. Füllen Sie es bitte aus und senden es uns per Post zu. Vielen Dank!

Da es in Deutschland immer weniger Uhrmacher gibt, sehen wir uns verpflichtet, das Wissen über alte Uhren und das Uhrmacherhandwerk zu sammeln. Zu diesem Zweck haben wir ca. 1.000 Bücher und Zeitschriften archiviert, die Sie ausleihen können! Eine Übersicht über die Kategorien und eine Bücherliste können Sie auf dieser Homepage einsehen. Für eine Computerrecherche können Sie sich eine Excel-Datei herunterladen.

Man glaubt es noch nicht, aber, wenn es mit der Digitalisierung so weiter geht, sind Briefmarken bald nur noch im Museum zu finden. Das Saarländische Uhrenmuseum hat gesammelt und viele schöne Briefmarken gefunden, die mit Uhren zu tun haben. Und für unsere Freunde der kleinen Aufkleber: einige Duplikate kann man für wenig Geld käuflich erwerben!

Die digitale Führung über berührungsempfindliche Bildschirme steht jetzt auch in den Sprachen Englisch, Französisch und Niederländisch zur Verfügung!

Uns erreichen immer wieder Anfragen nach Uhrmachern, die alte und antike Uhren reparieren können. Wenn Sie möchten, können Sie Kontakt zu unseren Vereinsmitgliedern aufnehmen, die Sie in dieser Liste finden.

Dass wir sehr lange schließen mussten, hat uns hart getroffen. Aber wir haben Unterstützung erhalten! Wir bedanken uns bei:

Mit dem Button Translation / Traduction oben wird die Homepage maschinell übersetzt. Wir hoffen, dass die künstliche Intelligenz so viel von der menschlichen Intelligenz gelernt hat, dass die Übersetzungen verständlich sind.