Sonderausstellung „Vom Abakus zum mechanischen Rechenautomaten“

In der Zeit vom 20. März bis zum 5. April 2021 zeigt das Saarländische Uhrenmuseum eine Sonderausstellung zum Thema „Rechenmaschinen“. In dieser Zeit ist das Museum täglich von 15 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Gewinnen Sie einen ersten Eindruck von der Ausstellung, indem Sie sich einen Beitrag aus der Sendung ‚aktueller Bericht‘ des Saarländischen Fernsehens vom 13. Januar 2020 anschauen:

 

 

„Rechnen, das fällt mir schwer“, das hört man oft. Doch der Mensch ist erfinderisch: Als die Finger nicht mehr ausreichten, erfand er den Abakus, die Rechenstäbchen, den Rechenschieber, den Klappwinkel, die Rechenscheibe, die Rechenwalze, die Addiermaschinen, die Rechenautomaten und schlussendlich den Computer – auch unser Smartphone ist nichts anderes als ein Taschencomputer mit Internetanschluss. Diese faszinierenden Rechenhilfen haben die Entwicklung von Menschheit und Technik in besonderer Art und Weise vorangetrieben. Die so unterstützte menschliche Rechenleistung hat uns bis auf den Mond geführt, noch bevor der Computer diese Aufgabe übernahm!

Die Vernissage findet am 19. März 2021 ab 18 Uhr statt. Sie sind herzlich eingeladen!

Wer mit dem Abakus Addieren und Subtrahieren lernen möchte, kann dies hier bei Youtube tun. Das Muliplizieren und Dividieren findet man bei Youtube hier.

Wer Informationen über den chinesischen Abakus „Suanpan“ sucht, findet hier drei Youtube-Videos des Fachbereichs Mathematik und Informatik der Universität Marburg.