Willkommen

Hier finden Sie ein großes Museum im „kleinen“ Saarland. Das Saarländische Uhrenmuseum ist eines der wenigen Museen in Europa, welches die Entwicklung der Zeitmessung von der Antike bis zur Gegenwart ausstellt: Von den Elementaruhren über Turm- und Prunkuhren bis hin zu den Taschen- und Armbanduhren der Gegenwart. Jeden Mittwoch und Sonntag stehen ehrenamtliche Helfer für eine Führung durch das Museum zur Verfügung. Was unserer Besucher zu unserem Museum sagen, finden Sie hier.

Aktuelles

Die nächste Veranstaltung ist der Stammtisch am Mittwoch, dem 2. Mai 2018 ab 18 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen!

Am Sonntag, dem 13. Mai 2018 findet der Internationale Museumstag statt. Das Saarländische Uhrenmuseum beteiligt sich in der Zeit von 15 Uhr bis 18 Uhr mit einem „Tag der Offenen Museumstür“. Es finden kostenlose Führungen statt, bei schönem Wetter auch durch den Sonnenuhrengarten. An diesem Tag ist der Eintritt frei!

Am Mittwoch, dem 16. Mai 2018 hält Klaus Hoffmann im Rahmen der Reihe „Museum am Nachmittag“ einen Vortrag über den englischen Tischler John Harrison, der Schiffsuhren konstruierte, die eine genaue Bestimmung des Längengrades ermöglichten, was einen wesentlichen Beitrag zur Vorherrschaft der britischen Seemacht und der Entstehung des Commonwealth bedeutete. Die Veranstaltung wird von der VHS in Püttlingen unterstützt. Der Eintritt ist frei, es gibt Kaffee und Kuchen.

Die Terminplanung für das Jahr 2018 können Sie hier als pdf-Datei herunterladen.

Bitte vormerken: In der Zeit vom 7. Juli 2018 bis zum 5. August 2018 feiert das Saarländische Uhrenmuseum mit einer Sonderausstellung sein 25jähriges Jubiläum. In dieser Zeit wird es weitere Aktionen geben, z. B. wird der englische Künstler Martin Riches eine Uhr für das Museum gestalten. Das Programm wird noch rechtzeitig bekannt gegeben.

Zum Plakat der Sonderausstellung.

Seit dem 16. November 2016 ist unsere Sonderausstellung „Eisenuhren vom 16. bis zum 18. Jahrhundert“ eröffnet.

eisenuhr

In unserer Reihe „Zu Besuch im Saarländischen Uhrenmuseum“ kann zurzeit eine Schwarzwälder Flötenuhr aus dem Jahr 1850 besichtigt werden, die auf Wunsch auch vorgeführt wird.

Uns erreichen immer wieder Anfragen nach Uhrmachern, die alte und antike Uhren reparieren können. Wenn Sie selbst etwas tun möchten, können Sie gerne zu unseren Stammtischen kommen, die im Normalfall an jedem ersten Mittwoch im Monat ab 18 Uhr stattfinden. Andererseits können Sie aber auch direkt Kontakt zu unseren Vereinsmitgliedern aufnehmen, die Sie in dieser Liste finden.

Falls Sie maximal einmal im Monat über die Aktivitäten im Saarländischen Uhrenmuseum per E-Mail informiert werden wollen, tragen Sie sich bitte in unsere Adressliste ein. Das Antragsformular finden Sie auf unserer Veranstaltungsseite.

 

Öffnungszeiten Eintrittspreise Adresse des Uhrenmuseums

Sonntag und Mittwoch
15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Auch außerhalb der Öffnungszeiten
bei Voranmeldung unter:
(06898) 6 22 37
(06898) 6 62 35

Normalpreis: 3,00 €
ermäßigt: 1,50 €

Auskunft und Voranmeldung:
Kulturamt der Stadt Püttlingen
Telefon: (06898) 691 – 156
Telefax: (06889) 691 – 174

Freundeskreis alter Uhrmacherkunst e. V.
„Uhrmachers Haus”

Engelfanger Straße 3
66346 Püttlingen / Köllerbach
Telefon: (06806) 48 02 84
info(at)uhrenmuseum.saarland